Rechte optische Spalte

DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen 2016
 
Verlag SSB Medien
 
ServiceQualitaet Deutschland

FACEBOOK

facebook button
Die Zittauer Schmalspurbahn auf Facebook

AKTUELLES


Erlebnis Zittauer Schmalspurbahn
Erlebnis Zittauer Schmalspurbahn

Veranstaltungen

2017
Veranstaltungen 2017
Überblick aller touristischen Angebote und Fahrzeugeinsätze 2017 der Zittauer Schmalspurbahn

DVD Tipp


DVD
Der IK-Zug
"Einer der schönsten Züge der Welt"
Infos zur DVD

Ferienwohnung

Ferienwohnung Am Wasserhäuschen
 
Deutschlands Dampfbahnen
Blätterkatalog -Deutschlands Dampfbahnen-
Anzeige
Pension_zum_Bahnel
Sie sind hier: soeg-zittau.de / Gästebuch

Gästebuchbereich

Gästebuch der Zittauer Schmalspurbahn

 

Wir freuen uns über jeden positiven Eintrag, sind jedoch für alle konstruktiv kritischen Anmerkungen dankbar. Bei allen Eintragungen erwarten wir, dass sprachliche und gesellschaftliche Normen eingehalten werden. Anonyme Einträge haben wenig Chancen ins Gästebuch gestellt zu werden, weil wir mit Ihnen in Verbindung treten wollen.



Gästebucheintrag von _Barbara und Volker Döring am 28.9.2013 12:19:56

Gästebuch der Zittauer Schmalspurbahn

Liebe SOEG-Mitarbeiter,
wir durften den schönsten Tag in unserem gemeinsamen Leben -unsere Hochzeit- auf dem Bahnhof Bertsdorf erleben. Es war ein wunderschöner Tag, den wir nie vergessen werden. Wir danken vor allem Frau Döring und Frau Mauksch, die den Wagen so toll geschmückt und uns so liebevoll betreut haben, aber auch dem Lokführer und dem Heizer, die so schön "mitgespielt" haben. Ein tolles Team!
Wir können das Angebot "Traumhochzeit" allen Bahnfans wärmstens empfehlen.
Liebe Grüße.
Barbara und Volker Döring




Gästebucheintrag von _Familie Klaus am 14.8.2013 12:08:40

Gästebuch der Zittauer Schmalspurbahn

Bei unserem Besuch in der Heimat, war es natürlich wieder ein muss mit der Schmalspurbahn zu fahren. Unsere Enkeltochter freute sich schon darauf und hoffte, dass wieder der lustige Zugbegleiter vom letzten Mal arbeitet. Und sie hatte Glück. Herr Paul hatte an diesem Tag Dienst. Trotz vielen Fahrgästen hatte er ein Ohr für sie und machte auch ein kleines Späßchen mit ihr. Das lieben natürlich die Kinder. Als wir ausstiegen hat sie sich von ihm verabschiedet und freut sich schon auf das nächste Mal, wenn sie ihn wieder trifft.
Wir finden es richtig super, wie Herr Paul im allgemeinen mit den Fahrgästen umgeht (nicht nur mit Kindern), auch wenn viele Fahrgäste (auch Fahrgäste in Rollstühlen) im Zug unterwegs sind.




Gästebucheintrag von _Lutz, Elke und Cara-Marisa am 12.8.2013 20:58:47

Gästebuch der Zittauer Schmalspurbahn

Dieses Jahr waren wir bei der 7. Historik Mobil life dabei und nutzten die Tage, um mit der Schmalspurbahn zu fahren. Es ist immer wieder ein besonderes Erlebnis, die alten Züge erleben und die Erinnerungen an früher aufleben zu lassen. Hierzu trägt vorallem das alteingesessene und bekannte Zugpersonal bei, welches einen seit Jahren freundlich und hilfsbereit zur Seite steht. Bis zum nächsten Mal, wir kommen wieder!



Gästebucheintrag von _Bernd Kurze am 18.12.2012 10:31:10

Frohe Weihnacht und guten Rutsch in 2013

Grüße aus dem Barnim sendet Bernd.
Anfang Dezember konnte ich Planzug 506 / 507 erleben.
Danke für das schöne Erlebnis.
Auf meiner HP habe ich einen Beitrag dazu eingestellt.

Grüße und alles Gute

Bernd
www.ikarus-288.de



Gästebucheintrag von _Ralf und Andreas aus Frankfurt am Main am 3.7.2012 19:09:41

Gästebuch der Zittauer Schmalspurbahn

Anfang Juni waren wir einige Tage in der Oberlausitz um die Zittauer Schmalspurbahn kennen zu lernen. Um den richtigen Einstieg zu bekommen, haben wir die Dampfzauberwoche in der Pension "Zum Bahnel" in Jonsdorf gebucht. Für die Dampfbahnroute vielleicht nicht uninteressant: alles war perfekt und wir waren sehr zufrieden. Zimmer, Personal, Betreuung - alles bestens. Auch die Leistungen im Rahmen der DZW waren zum Kennenlernen der Bahn hervorragend.
Wie gesagt, war es unser erster Besuch bei der Zittauer Schmalspurbahn und wir müssen der SOEG ein ganz großes Lob aussprechen. Speziell lhre Zugbegleiter seien hier an erster Stelle erwähnt. lmmer nett und freundlich, hilfsbereit und kompetent bei Auskünften. Da wir jeden Tag mit der Bahn fuhren, kannte man sich schon vom Sehen und es gab immer ein paar nette Worte, ein freundliches „Guten Morgen“ oder ein „Auf Wiedersehen bis morgen“. Kleine Gesten, die wir in der Großstadt Frankfurt schon lange nicht mehr kennen, und die uns dadurch besonders in Erinnerung blieben. Aber auch die Damen im Kundenbüro und im Stellwerk Bertsdorf sollen hier nicht unerwähnt sein. Was uns ebenfalls sehr positiv aufgefallen ist, ist die Sauberkeit der Fahrzeuge und Anlagen. Da merkt man, dass die SOEG und ihre Mitarbeiter mit Herzblut bei der Sache sind und das der Fahrgast wirklich noch als Gast und nicht als Beförderungsfall gesehen wird. Da fährt man immer wieder gerne mit!
Wir hatten das Glück den Sachsenzug, sowie den VT 137 zu erleben. Einmalig! Ganz toll, was die SOEG, auch mit Unterstützung des lnteressenverbandes, den Eisenbahnfreunden - im normalen Fahrplan (!) - bietet. Um es einmal poetisch auszudrücken: wir haben unsere Hezen an die Zittauer Schmalspurbahn verloren. Daher haben wir uns auch zu einer Mitgliedschaft im lnteressenverband entschieden. Wir möchten damit einen kleinen, bescheidenen Beitrag dazu leisten, dass die Zittauer Schmalspurbahn auch in Zukunft ihre Position weiter ausbauen kann. Sie hat es uneingeschränkt verdient!
Die Bahn lässt uns nicht mehr los. Aus diesem Grund werden wir unseren Haupturlaub v. 1.09. bis 11.09. wieder bei und mit der SOEG verbringen. Da wir alles sammeln, was mit der Zittauer Schmalspurbahn zu tun hat, so auch Eindrücke, wollten wir höflich anfragen, ob es möglich ist, im o.g, Zeitraum mal an einem Tag das Schmalspur-Bw in Zittau zu besichtigen. Es wäre wirklich eine sehr große Freude für uns, mal ein wenig hinter die Kulissen blicken zu können.

Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Wunsch erfüllen könnten und wünschen der SOEG weiterhin gute Fahrt in eine gesicherte Zukunft.



Gästebucheintrag von _Dirk St. am 12.6.2012 16:23:29

Lob an die Zittauer Schmalspurbahn

Liebe Betreiber der Zittauer Schmalspurbahn,

hiermit möchte ich einmal meine Anerkennung und mein ausdrückliches Lob bezüglich des äußeren Erscheinungsbildes der Zittauer Schmalspurbahn aussprechen.

Ich finde es toll, dass die Bahnhöfe und Haltepunkte bislang von irgendwelchen Betonbahnsteigen oder Baumarktleuchten verschont geblieben sind und entlang der gesamten Strecke das zu einer regelmäßig verkehrenden Dampfbahn gehörende Flair erhalten wird. Ihre umgebauten Traglastwagen finde ich ebenfalls ein wirtschaftliches und sehr cleveres Konzept, um einen barrierefreinen Zugang für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen zu schaffen. In diesem Atemzug möchte ich auch die "originale" grüne und ohne Werbeschriftzüge entstellte Farbgebung der Personenwagen loben.
Ich muss Ihnen dies einfach mal schreiben, da Ihre "Konkurrenz", die SDG ein meiner Meinung nach verfehltes Erscheinugsbild hat: Betonbahnsteige mit Blindenleitstreifen und Baumarktleuchten sowie einen stilistisch völlig verfehlten (und eher einer Poniereisenbahn gleichenden) Schriftzug an den Wagen. Erst letzten Herbst wurde der Haltepunkt Lößnitzgrund der gleichnamigen Bahn verheerend umgebaut. An einem hitorischen in sich stimmigen Haltepunkt wurde die historische Substanz weitestgehend kaputtsaniert. Sogar die denkmalgeschützte Bahnsteigbeleuchtung aus der Vorkriegszeit wurde abgerissen, obwohl dies in keinster Weise mit irgendwelchen betrieblichen Anforderungen begründbar war. Barrierefreie Zugänge für Rollstuhlfahrer kann die SDG trotz dieses "Umbauwahns" nicht bieten.
Ich hoffe für die Zukunft sehr, das die SOEG sich weiterhin nicht auf solche "Irrwege" einläßt und weiterhin die vielen Details der "alten Bahn" entlang der Strecke erhält und sich das Kapital dieser Herausstellungsmerkmale bewahrt.

Herzliche Grüße in die Oberlausitz!
Ihr Fahrgast Dirk St. aus der Landeshauptstadt Dresden




Gästebucheintrag von _Familie Klaus, Neckargerach am 12.6.2012 15:24:19

Gästebuch der Zittauer Schmalspurbahn

Am Wochenende waren wir wieder einmal in unserer Heimat - Zittau - bei den Eltern zu Besuch. Unsere Enkeltochter wollte wieder unbedingt mit der "Bimmelbahn" fahren und wir hatten die Hoffnung, dass nicht wieder der große, kräftige und sehr griesgrämige Schaffner vom letzten Mal im Zug unterwegs ist. Leider wissen wir seinen Namen nicht, da er kein Namensschild trug. Wir hatten aber Glück. Denn dieses Mal war ein netter Zugführer unterwegs, Herr Paul. Bei der Fahrt nach Oybin hatte unsere Enkeltochter viele Fragen. Immer wenn er im Wagen vorbeigekommen ist, hat er sich die Zeit genommen und ihr die Fragen kindgerecht beantwortet. Man hat richtig gemerkt, dass er mit viel Engagement bei dieser Arbeit ist. Sie hat nach der Fahrt gesagt: "Omi das war der Schaffner vom Polarexpress!" Vielen Dank an Herrn Paul für diese schöne lehrreiche Fahrt, denn auch wir als geborene Zittauer haben noch dazugelernt. Machen Sie weiter so, denn dann fährt man auch gern mit der alten, guten "Bimmelbahn".



Gästebucheintrag von _Klasse 8/4 Schiller-Gymnasium Bautzen und Klassenleiterin Katrin Semrau am 3.6.2012 10:07:01

Gästebuch der Zittauer Schmalspurbahn

Herzlichen Dank für die unkomplizierte und kompetente Reisevermittlung sowie die freundliche und hilfsbereite Reisebegleitung! Die Fahrten mit der Schmalspurbahn waren ein tolles Erlebnis! Äußerst großzügig fanden wir, dass selbst 14-Jährige kostenfrei reisen können! Tolle Leistung!



Gästebucheintrag von _Marcus Hering aus Siegen am 4.8.2011 20:13:08

Gästebuch der Zittauer Schmalspurbahn

Am 01.08.2011 erlebten wir eine tolle Dampflokfahrt bei gutem Wetter und tollen Aussichten von Zittau nach Oybin.
Mein Opa (79) war mit uns (meinem Vater und mir) in die alte Heimat gefahren und hat uns die tolle Landschaft des Zittauer Gebirges gezeigt. Wir haben viel erlebt und kommen bestimmt noch mal wieder.Wir wünschen der Bahn weiterhin eine tolle Erfolgsgeschichte.




Gästebucheintrag von _Vater und Sohn aus Berlin, Maximilian und Eckehard Hein am 26.5.2011 15:50:39

Gästebuch der Zittauer Schmalspurbahn

Liebe Familie Neidhardt,

inzwischen sind seit unserem Besuch bei Ihnen schon wieder Wochen vergangen. Trotzdem wirken die Erlebnisse noch nach. Daß ich mich so spät erst melde liegt mit Sicherheit auch an dem erworbenen Buch über die Oberlausitzer Schmalspurbahnen. In Verbindung mit Google- maps lässt sich herrlich auf Zeitreise gehen!
Vielen herzlichen Dank für die nette Bewirtung im Bahnhofsgebäude Jonsdorf. Sie haben es tatsächlich geschafft, das äußere Erscheinungsbild des Gebäudes zu bewahren und gleichzeitig die Raumaufteilung völlig zu ändern und den Erfordernissen eines Pensionsbetriebes anzupassen. Es war schon spannend zu sehen, dass sich unmittelbar hinter der Tür zum Bahnsteig unser Bad befand!
Was wir bei Ihnen vorgefunden haben war eine bestens gepflegte Eisenbahninfrastruktur, die den Entwicklungsstand der „alten Reichsbahn“, aber auch noch das Flair der „königlich sächsischen Staatseisenbahn“ widerspiegelt.
Wir sind alle Strecken abgefahren und haben nirgends eine „LA- Stelle“ entdecken können.

Vielen Dank, dass Sie uns modernisierte und gepflasterte Bahnsteige a la Rügen erspart haben.
Auch beim Fahrzeugeinsatz haben Sie eine glückliche Hand und haben alle Entwicklungsstufen der 1`E1´- Maschinen im Einsatz. Da wurde die 731 (Hartmann) wieder mit Nieten versehen, die 749 (BMAG) fährt mit geschweißten Wasserkästen und die Neubaulok 787 (alte Stammlok des Bw Thum) verkörpert den Stand von 1957.
Man möge mir verzeihen, dass die BMAG- Maschine bei mir ganz hoch im Kurs steht, war doch schon mein Großvater als Schlosser im Wildauer Werk tätig. Viele Jahrzehnte später durfte ich dann im Rahmen eine ABM die Hallenfassaden des Werkes als Bauleiter sanieren helfen. Maschinenbauingenieure waren gerade nicht gefragt…
Mit Sohn Maxi habe ich mich auf dem Bhf. Bertsdorf umgesehen und dabei auch die Hauptgleise 1 und 2 betreten, als sich im Stellwerk das Fenster öffnete. In Erwartung eines fürchterlichen Donnerwetters wurden wir sehr nett zur Besichtigung eingeladen, was man uns natürlich nicht zweimal sagen musste.
Wir haben eine herrliche Einweisung erhalten und in Teilen konnten wir den Ausführungen auch folgen. Leider fehlte uns die Kenntnis der Weichen- und Signalnummern. Die Gleisnummern hatten wir schnell durchschaut, zumal ich den Gleisplan des Bhf. Bertsdorf im Kopf habe. Was der nette Kollege aus Löbau dann aber an seinem Schlüsselwerk angestellt hat, war dann nicht mehr nachvollziehbar. Er hatte am Ende aber doch den Schlüssel für das Einfahrsignal aus Richtung Zittau in der Hand- wow!
Vielen Dank dafür, dass Sie die Bahn erhalten und eben nicht modernisieren!
Übrigens haben wir aber auch den Berg Oybin, die Mühlsteinbrüche, Zittau, die Sommerrodelbahn Oderwitz und Herrn Frey in Seifhennersdorf besucht.

Ihnen, und dem gesamten Bahnunternehmen die besten Wünsche und eine weiterhin erfolgreiche Entwicklung der Dampfbahnroute.
Bitte grüßen Sie auch unseren „Lieblingszugbegleiter“, Herrn Sven Prietzel, von uns.

Nochmals herzliche Grüße
von Vater und Sohn aus Berlin, Maximilian und Eckehard Hein



Gästebucheintrag von _Katrin Hutzschenreuter am 21.5.2011 15:00:10

Gästebuch der Zittauer Schmalspurbahn

Wir möchten uns sehr herzlich für eine unvergessliche Fahrt mit der Zittauer Schmalspurbahn bedanken. Mit 12 schwerstmehrfachbehinderten Bewohnern, davon 7 Rollstuhlfahrer, kamen wir in den Genuss einer Fahrt. Alle haben es sehr genossen und sich wohl gefühlt. Besonders wohltuend waren die Freundlichkeit und Kompetenz des Zugpersonals und ihre Akzeptanz für die Besonderheiten unserer Bewohner. Wir können eine Fahrt mit dieser Bahn auch für Rollstuhlfahrer nur weiterempfehlen.

Vielen herzlichen Dank!
Katrin Hutzschenreuter im Namen der Bewohner des Kretzschmarstiftes Freiberg



Gästebucheintrag von _Uwe Lindner am 28.3.2011 10:58:01

Gästebuch der Zittauer Schmalspurbahn

Auf diesem Weg bedanke ich mich beim Lokpersonal, welches ich am 26.März, nachmittags, bei Lokmitfahrt begleiten durfte. Beide Mitarbeiter waren sehr feundlich und haben auf alle meine Fragen zuvorkommend geantwortet. Darüber hinaus wurden mir viele Deatails zur Strecke und zum Bahnbetrieb vermittelt. Schade, dass diese Lokmitfahrten nun nicht mehr angeboten werden sollen. Ich bin mir sicher, dass mit diesem Angebot das Interesse an der Zittauer Schmalspurbahn weiter gesteigert werden kann.

Viele Grüße aus Dresden und immer ausreichend Wasser im Kessel wünscht Uwe Lindner.



Gästebucheintrag von _Ralph am 19.10.2010 16:46:48

...da kommen Erinnerungen auf !

Ich möchte an dieser Stelle mal meine Hochachtung an meine ehemaligen Kollegen des Bw Zittau kundtun,welche in dem Auf und Ab der Wende und deren Folgen die Fahne der Schmalspur hochgehalten und damit den Grundstein für diesen Erfolg gelegt haben! Viele der heute dort beschäftigten kenne ich schon nicht mehr, sind ja seit 1994 nicht wenig Neue dazugekommen und die "alten Kameraden" nun schon im wohlverdienten Ruhestand. Mich persönlich ärgert nur eins: ...schade, daß sich kein solventer Sponsor findet, um die alte Pracht des Bw Zittau als Museum neu auferstehen zu lassen. Es gibt bestimmt nicht viele Beispiele dafür, daß ein Bw eine zweispurige Drehscheibe sowie die dazugehörigen zweispurigen Gleise besessen hat! Sicher ein Kleinod. Aber, was nicht ist kann ja noch werden

Mit einem Gruß aus der Pfalz in die
Heimat Oberlausitz,Ralph



Gästebucheintrag von _Edmund Lauterbach am 14.9.2010 16:58:16

Reisebericht im Internet

Ich war im Juni in der Oberlausitz und habe daraus einen kleinen Reisebericht gemacht:
http://www.myway.de/souvenirs/prag-zittau/

Außer der Schmalspurbahn kommen auch viele andere Bahnen vor, da ich ohne Auto unterwegs war. Daher auch kein besonderer Event, sondern den Dampfzug als normales, aber sehr fotogenes Verkehrsmittel benutzt.

Viele Grüße und weiter so!



Gästebucheintrag von _John E. DICHLER Studio 5 FM am 26.8.2010 17:50:39

Gästebuch der Zittauer Schmalspurbahn

Hallo Freunde und Betreiber der Zittauer Schmalspurbahn, ein grosses Lob an alle Mitarbeiter dieser herrlichen Bahn, wir sind heuer im Juni nach wiederholter Absage und Terminänderung endlich in Zittau gelandet.Ich kannte Ihre Bahn noch nicht persönlich, aber aus Beiträgen im ehem.Bahn-TV.Ich kann Euch versichern, in NATURA ist Eure Bahn und das rollende Material noch viel schöner und interessanter.Ihr in Deutschland habt schnell begriffen, alte Schmalspurbahnen am Leben zu erhalten, alte bezw. wieder erstandene Schmalspurbahnen sind lebende Zeugnisse aus alter Bahnkultur, leider haben das unsere Lokalpolitiker in Österreich noch immer nicht begriffen.Bei uns heisst die Devise, einstellen und abreissen wunderschöner alter Bahnanlagen und Radwege daraus machen, abgerissene Bahnanlagen sind für kommende Generationen nicht wiederbringbar.Wir wünsche Euch noch viele erfolgreiche, und vor allem Unfallfreie Betriebsjahre. John E. DICHLER Studio 5 FM Österreich



Gästebucheintrag von _Ronald Andersson am 29.3.2010 20:09:59

Tolle HomePage

Hallo!
Von Ihrer HP bin ich sehr begeistert. Sie ist einfach toll.
Diese Adresse habe ich natürlich schon an meine Eisenbahnfreunde weitergegeben.
Vielleicht komme ich ja mal wieder in die so schöne
Oberlausitz. Dann natürlich auch wieder nach Zittau.
Letztes Mal wusste ich leider noch nichts von der SOEG.
Auch Ihre Links sind gut ausgesucht. Prima alles!
Gruß Ronald Andersson

aus 27367 Sottrum - Niedersachsen



Gästebucheintrag von _Christian am 5.8.2009 18:51:59

Gästebuch der Zittauer Schmalspurbahn

Ich war total begeistert, hoffentlich bleibt uns dieses Stück Bahngeschichte noch lange erhalten. :-)

Meine HP: http://www.hothellfire.de



Gästebucheintrag von _Maik Lehmann (Ruhland O/L) am 4.8.2009 17:23:23

Gästebuch der Zittauer Schmalspurbahn

Ich bin am 2.8.2009 mitgefahren. Mit dem Planzug nach Bertsdorf, von dort mit dem Sachsenzug nach Kurort Jonsdorf, dann per Triebwagen zurück nach Haltestelle Jonsdorf, von dort mit dem Aussichtswagenzug nach Bertsdorf gefahren. Dort sah ich mir die Infostände und die Asstellung im Heizhaus an und fuhr anschließend mit dem Sachsenzug weiter nach Kurort Oybin und zurück nach Bertsdorf. Mit dem Aussichtswagenzug ging es schließlich nach Zittau zurück. Ich möchte mich für den erlebnisreichen Tag ganz herzlich bei euch bedanken und wünsche der SOEG und ihren Mitarbeitern für die Zukunft alles Gute!



Gästebucheintrag von _Melanie Schlegel am 3.8.2009 11:48:39

Historik Mobil

Ich bin jedes Jahr bei Historik Mobil. Es gibt auch jedes Jahr was neues, denn ansonsten währe es ja langweilig. Ich merke auch, wie viel Arbeit da drin steckt um das alles zu organisieren und zu veranstalten



Gästebucheintrag von _Melanie Schlegel am 3.8.2009 11:46:11

Gästebuch der Zittauer Schmalspurbahn

Es war auch mit das schönste Historik Mobil Fest meines Lebens. Ich habe wunderschöne Aufnahmen gekriegt. Ich bin jedes Jahr bei Historik Mobil und man merkt dann auch, dass darin viel arbeit drin steckt, wenn man jedes Jahr was neues bieten will.



Gästebucheintrag von _Markus Waidbacher am 20.7.2009 21:48:52

Ein unvergessliches Erlebnis!

Das zwölf Tage so rasch und gleichzeitig so spannend, so wie interessant vergehen können! Ein für mich unvergesslicher "Urlaub" war die Ausbildung zum Ehrenlokführer vom 06.07. bis 17.07.2009 in Zittau. Ich bedanke mich bei meinem Ausbilder Horst und bei allen Ausbildungs- Lokführern der SOEG für die gute Unterweisung, vor allem aber für die Geduld mir "ihrem Lehrling". Mit großem Respeckt wünsche ich euch allzeit unfallfreie und gute Fahrt.

Mit freundlichen Grüßen aus der Wachau in Niederösterreich

Markus Waidbacher
Ehrenlokführer der SOEG




Kommentar ins Gästebuch der Zittauer Schmalspurbahn schreiben?

Kommentar schreiben:




Sind Sie ein Mensch?

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Spamschutz versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, müssen Sie die folgende Aufgabe lösen.




1330475 Besucher seit 20.04.2004.

Optionen zu diesem Artikel: